Ordensausbildung

Interessiert sich eine Frau für ein Leben in unserer Gemeinschaft, durchläuft sie bis zur Ablegung der Ewigen Profess verschiedene Stufen, in denen sie die Möglichkeit hat, ihre Berufung und Motivation für ein Leben in unserem Orden zu prüfen:

 

 

Kandidatur

Mit Festlegung des offiziellen Eintrittdatums in unsere Gemeinschaft beginnt die Kandidatur.

 

  • Vor dem offiziellen Eintritt in die Gemeinschaft ist die Kandidatin üblicherweise weiterhin in ihrem bisherigen Beruf tätig, wobei ein regelmäßiger Austausch mit der Formationsleiterin stattfindet (persönliche Gespräche, Besuche usw.).
  • Mit dem offiziellen Eintritt beginnt das Gemeinschaftsleben im Noviziatskonvent. Es werden erste Erfahrungen mit dem Leben in Gemeinschaft gemacht.
  • Die Dauer der Kandidatur wird individuell festgelegt.

 

Postulat

Mit der Zulassung zum Postulat beginnt die Ordensausbildung.

 

  • Die Postulantin wird in die Spiritualität unseres Ordens eingeführt (Austausch, Gespräch, Unterricht) und lernt das Leben innerhalb der Gemeinschaft besser kennen.
  • Die Dauer des Postulats beträgt mindestens sechs Monate.

 

Noviziat

Mit Eintritt in das Noviziat erhält die Novizin das Ordenskleid und ihren Ordensnamen.

 

  • Das Leben in Armut, Keuschheit und Gehorsam werden eingeübt.
  • Im Gebet und im Austausch mit der Formationsleiterin setzt sich die Novizin intensiv mit ihrer persönlichen Berufung auseinander.
  • Durch den Einsatz in verschiedenen Arbeitsbereichen wächst die Novizin langsam in die Gemeinschaft hinein.
  • Das Noviziat dauert zwei Jahre.

 

Juniorat (Zeitliche Profess)

Mit Ablegung der Erstprofess (Ablegung der Gelübde auf zunächst zwei Jahre) beginnt das Juniorat.

 

  • Die Schwester lernt, das geistliche Leben, das Leben in der Gemeinschaft und den beruflichen Alltag miteinander in Einklang zu bringen.
  • Nach Ablauf der Erstprofess werden die zeitlichen Gelübde um weitere drei Jahre verlängert.
  • Das Juniorat dauert in der Regel fünf Jahre.
  • Nach Ablauf des Juniorats wird die Ewige Profess abgelegt.