Gott beruft Menschen in eine konkrete Gemeinschaft.
Ein Kloster ist kein Gebäude, sondern besteht aus Menschen, die sich, einem inneren Ruf Gottes folgend, zu einer Gemeinschaft zusammengeschlossen haben.
 
Wie Maria bemühen wir uns immer wieder neu, den Willen Gottes, der unser liebender Vater ist, zu erkennen und in Vertrauen und liebender Hingabe, als Magd des Herrn, danach zu leben und zu handeln.

Wie beim Hl. Franziskus, dessen Apostolat aus einer tiefen Vereinigung mit Jesus Christus hervorgegangen ist, soll auch unser Apostolat vom gleichen Geist der Liebe Jesu Christi durchdrungen sein, um den Menschen in der Liebe des Herrn zu dienen und ihnen Sein Heil zu verkünden. Wir möchten ganz Werkzeug Gottes für unseren Nächsten sein.

 

Wir leben in Gemeinschaft, um

  • in unserem Leben dem Gebet einen festen Platz einzuräumen
  • uns gegenseitig auf unserem Weg mit Gott zu stärken
  • frei zu sein für die Aufgaben, die Gott uns durch die Gemeinschaft zuweist

 

Zur Gemeinschaft der Immakulataschwestern gehören derzeit 40 Schwestern sowie eine Novizin und eine Postulantin.