Fürchtet euch nicht vor den Menschen!

 
In jener Zeit sprach Jesus zu seinen Aposteln: 
Fürchtet euch nicht vor den Menschen!
Denn nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, 
und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird.
Was ich euch im Dunkeln sage, davon redet im Licht, 
und was man euch ins Ohr flüstert, das verkündet auf den Dächern!

Fürchtet euch nicht vor denen, die den Leib töten, 
die Seele aber nicht töten können, 
sondern fürchtet euch eher vor dem, 
der Seele und Leib in der Hölle verderben kann!
KlostergartenVerkauft man nicht zwei Spatzen für einen Pfennig?
Und doch fällt keiner von ihnen zur Erde 
ohne den Willen eures Vaters.
Bei euch sind sogar die Haare 
auf dem Kopf alle gezählt.  
Fürchtet euch also nicht.
Ihr seid mehr wert als viele Spatzen….

Evangelium nach Matthäus, 10, 26 - 33


                          Fürchtet euch nicht.

                          Fürchtet euch – oder
                          Fürchtet euch nicht!
                          Was gilt denn nun?
                          Unentschieden gilt nicht!

                          Fürchtet euch nicht!
                          Wer kann das denen sagen,
                          die allen Grund zum Fürchten haben,
                          denen Fürchterliches geschehen kann?

                         Die Macht von Menschen über Menschen
                         ist bedrohlich groß.
                         Und doch ist sie nicht alles.
                         Und doch ist sie nicht das Letzte.

                         Gottes Macht ist unendlich.
                         Nur seine Fürsorge
                         und seine Liebe
                         kommen ihr gleich
                                                                    Dorothee Sanherr-Klemp


Wir wünschen Ihnen einen gesegneten Sonntag
und gehen sie behütet und gestärkt in die neue Woche

Ihre Immakulataschwestern